Rembrandt Harmeneszoon van Rijn, wurde am 15. Juli 1606 im holländischen Leiden geboren war – in einer Zeit,  die von enormem Wohlstand und wissenschaftlichen Erneuerungen geprägt war: dem sogenannte „Goldenen Zeitalter Hollands“. Er ist das neunte Kind des Müllers Harmen Gerritsz. van Rijn und seiner Frau Cornelia (Neeltje) van Suijtbroeck, einer Bäckerstochter. Rembrandt zählt zu den größten Malern in der Geschichte der europäischen Kunst; ein Ruf, den er sich nicht zuletzt durch seine außerordentlichen Selbstportraits erworben hat. Dieses reich bebilderte Buch ist eine faszinierende Neubewertung seines Lebens und Schaffens. Forschungsergebnisse der letzten Jahre haben die Authentizität einiger Rembrandtgemälde in Frage gestellt und zugleich überraschende Einblicke in seine Arbeitsmethode verschafft. Die Autorin greift diese neuen Informationen auf, verbindet zeitgenössische Schriftstücken mit den Erkenntnissen jüngerer Generationen von Kunsthistorikern und entwickelt eine eigene Interpretation der Legenden um Rembrandt.  Sie widerspricht aber vor allem der verbreiteten Meinung eines nicht anerkannten Künstlers, der sein Leben in Armut beendet haben soll. Das Buch ist eine wisssenschaftlich fundierte und überaus spannende Biografie

Jetzt bestellen

Rembrandt: Sein Leben – sein Werk – BAND 1

Rembrandt Harmeneszoon van Rijn, wurde am 15. Juli 1606 im holländischen Leiden geboren war – in einer Zeit,  die von enormem Wohlstand und wissenschaftlichen Erneuerungen geprägt war: dem sogenannte „Goldenen Zeitalter Hollands“. Er ist das neunte Kind des Müllers Harmen Gerritsz. van Rijn und seiner Frau Cornelia (Neeltje) van Suijtbroeck, einer Bäckerstochter. Rembrandt zählt zu den größten Malern in der Geschichte der europäischen Kunst; ein Ruf, den er sich nicht zuletzt durch seine außerordentlichen Selbstportraits erworben hat. Dieses reich bebilderte Buch ist eine faszinierende Neubewertung seines Lebens und Schaffens. Forschungsergebnisse der letzten Jahre haben die Authentizität einiger Rembrandtgemälde in Frage gestellt und zugleich überraschende Einblicke in seine Arbeitsmethode verschafft. Die Autorin greift diese neuen Informationen auf, verbindet zeitgenössische Schriftstücken mit den Erkenntnissen jüngerer Generationen von Kunsthistorikern und entwickelt eine eigene Interpretation der Legenden um Rembrandt.  Sie widerspricht aber vor allem der verbreiteten Meinung eines nicht anerkannten Künstlers, der sein Leben in Armut beendet haben soll. Dieser Band 1 der 2-bändigen Reihe beschreibt: Rembrandt und seine Zeit, die Anfänge in Leiden, seine Kindheit, Jugend und Ausbildung und seine bewegte Karriere in Amsterdam. Das Buch ist eine wisssenschaftlich fundierte und überaus spannende Biografie.

Jetzt bestellen

Rembrandt: Sein Leben – sein Werk – BAND 2

Rembrandt Harmeneszoon van Rijn, wurde am 15. Juli 1606 im holländischen Leiden geboren war – in einer Zeit,  die von enormem Wohlstand und wissenschaftlichen Erneuerungen geprägt war: dem sogenannte „Goldenen Zeitalter Hollands“. Er ist das neunte Kind des Müllers Harmen Gerritsz. van Rijn und seiner Frau Cornelia (Neeltje) van Suijtbroeck, einer Bäckerstochter. Rembrandt zählt zu den größten Malern in der Geschichte der europäischen Kunst; ein Ruf, den er sich nicht zuletzt durch seine außerordentlichen Selbstportraits erworben hat. Dieses reich bebilderte Buch ist eine faszinierende Neubewertung seines Lebens und Schaffens. Forschungsergebnisse der letzten Jahre haben die Authentizität einiger Rembrandtgemälde in Frage gestellt und zugleich überraschende Einblicke in seine Arbeitsmethode verschafft. Die Autorin greift diese neuen Informationen auf, verbindet zeitgenössische Schriftstücken mit den Erkenntnissen jüngerer Generationen von Kunsthistorikern und entwickelt eine eigene Interpretation der Legenden um Rembrandt.  Sie widerspricht aber vor allem der verbreiteten Meinung eines nicht anerkannten Künstlers, der sein Leben in Armut beendet haben soll. Das Buch ist eine wisssenschaftlich fundierte und überaus spannende Biografie.

Jetzt bestellen

Beitrag drucken